Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
HomeDie RagdollPoint RagdollsMink & Sepia Ragdolls Solid / Non-pointed RagdollsBlogWir / KontaktÜber unsKontaktformularUnsere KatzenKater / Males Katzen / FemalesCinnamonCinnamon Teil 2Ehemalige Satinova'sKittenAktuelle Kitten 2017 Planung 2017Erwachsene AbgabetiereMehrAbgabe InfoErnährungImpfungenLinksDie Yurie-StoryFerienhaus Ribeauvillé (France)
Satinova Ragdolls
Kitten 2017

Wunderschöne Kitten in verschiedenen Farben suchen ein tolles Zuhause.
Mehr demnächst auf der Kittenseite.

Seit einigen Jahren bekommen unsere Katzen als echte Carnivoren (= Fleischfresser) von uns das, was sie am besten vertragen und worauf ihr Organismus perfekt eingestellt ist: nämlich frisches Fleisch. Roh.

Da ziehen manche vielleicht die Nase kraus - aber haben Sie schon mal erlebt, dass eine Katze draußen ihre gefangene Maus vor dem Verzehr kocht? Wohl kaum. Klar, die Maus ist sozusagen körperwarm, wenn sie unmittelbar nach der Jagd verspeist wird, aber mitunter lassen sich Katzen bis zum Verzehr auch etwas Zeit und das Futter erkaltet dann. Es erkaltet, aber es trocknet nicht sofort aus. Ausgetrocknete Mäuse rührt keine Katze mehr an - und wir finden das alle vollkommen normal. Und dann stellen wir ihr Trockenfutter hin??

Aber mal von vorn. Seit meiner Kindheit kannte ich nichts anderes als die Gabe von Trockenfutter und so habe ich all die Jahre,  auch zu Beginn meiner Zucht, Trockenfutter gefüttert. Kein billiges, sondern Markenprodukte, und ich war ein guter Abnehmer bei diversen Firmen. ;) Meine Freundin Gerlind von den Dragonpaws habe ich zunächst belächelt ob ihrer Art der Fütterung, aber wie es eben immer so ist: Wenn man sich mit etwas beschäftigt und auch wenn es einem zunächst seltsam vorkommt, so arbeitet es doch im Hinterkopf so vor sich hin.

Ich hatte nämlich beim Absetzen meiner Kitten von der Muttermilch des Öfteren mit anfänglichem Durchfall zu kämpfen, machte mich total verrückt, weil ein Kleines mit 4 Wochen partout nicht vom Babyfutter knabbern wollte und fütterte dann Milch zu, weichte die Bröckelchen ein und was man halt so alles tut, um den Kleinen das "Festfutter" möglichst schmackhaft zu machen. Heute kann ich darüber nur noch lächeln.

Wissen Sie, wie das heute abläuft? Es hört sich so einfach und unkompliziert an, dass man es kaum glauben kann: Die Mamas bekommen mehrmals täglich ihre Fleischmahlzeiten.
Ich füttere vorrangig Geflügel, mit Knochen und Innereien und allem Drum und Dran, dann Rind, Kaninchen, auch mal Lamm, Strauß, Fisch usw. Und ab und zu gibt es auch Eintagsküken oder - guuut! - etwas Dosenfleisch untergemischt, um die Katzen möglichst variabel im Fressverhalten zu erziehen. Trockenfutter gibt's als Futter gar nicht, nur ab und zu in Leckerli-Menge zur "Dressur". Futterzusätze ins Fleisch gebe ich natürlich auch, hierzu gern nähere Informationen, wenn es Sie interessiert. Es ist auch ganz einfach und unkompliziert möglich, also keine Bedenken, man würde nicht zurecht kommen.
Wie gesagt, die Mamas bekommen ganz normal ihr Futter, und wenn die Babys so drei, dreieinhalb Wochen alt sind, stelle ich eine kleine Portion ins Babygehege mit hinein. Genau dasselbe Fleisch, das auch die Mama frisst. Und irgendwann, manche mit drei Wochen, wieder andere erst eine halbe oder eine oder eineinhalb Wochen später, irgendwann stecken die Mini-Katzis ihr Näschen ins Fleisch und beginnen schmatzend zu fressen. Das ist atemberaubend süß, wenn man das beobachtet, wie die kleinen Mäulchen eifrig im Fleisch versinken! Und das laute Geschmatze (jaaa, Katzenbabys schmatzen vernehmlich!) erwärmt mir jedesmal das Herz.

Durchfälle? Gibt es nicht mehr bei der Umstellung der Kitten auf feste Nahrung. Von dem Moment an, in dem sie freiwillig ans Fleisch gehen, ist offensichtlich auch ihr Verdauungstrakt weit genug entwickelt, um die Nahrung verarbeiten zu können - und wenn Sie sich hier wieder die Natur als Vorbild ansehen, werden Sie feststellen, dass es dort nicht anders funktioniert. Außer dass die Mutter das Fleisch anschleppt. Aber das übernehme ich gerne... ;)

Die Katzenbabys nehmen wunderbar zu, das Fell glänzt und das ganze Verhalten strahlt Zufriedenheit aus. Auch den Elterntieren und meinen Kastraten bekommt diese Art zu füttern ausgezeichnet, und es gibt immer mehr Untersuchungen, die diesen persönlichen Eindruck wissenschaftlich belegen: Katzen würden Frischfleisch kaufen!

Anbei noch ein interessanter Link zur Ernährungsseite einer befreundeten Ragdoll-Cattery für Sie.
   
Ernährung - Frischfleisch
aimie-kitten-fressen_kl
Fütterung bei den Dragonpaws
Wir füttern frisch!

Seit rund fünf Jahren bekommen unsere Katzen das Futter, das ihnen in der Natur am nächsten liegt: frisches Fleisch.

Unsere Lieferanten

Das Tierhotel.

Frostfutter Plauen.

Der Pansenkönig.


Katzen würden Frischfleisch kaufen!