Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
HomeDie RagdollPoint RagdollsMink & Sepia Ragdolls Solid / Non-pointed RagdollsBlogWir / KontaktÜber unsKontaktformularUnsere KatzenKater / Males Katzen / FemalesCinnamonCinnamon Teil 2Ehemalige Satinova'sKittenAktuelle Kitten 2017 Planung 2017Erwachsene AbgabetiereMehrAbgabe InfoErnährungImpfungenLinksDie Yurie-StoryFerienhaus Ribeauvillé (France)
Satinova Ragdolls
Kitten 2017

Wunderschöne Kitten in verschiedenen Farben suchen ein tolles Zuhause.
Mehr demnächst auf der Kittenseite.

Cinnamon Teil 2
Die Dritte im Bunde hat von den Blutlinien her nichts mit Nessie, Emma und der Möhre zu tun. Die junge Lady stammt aus Österreich, aus der Zucht Hiatavilla, die 2006 ein eigenes Cinnamon-Zuchtprogramm gestartet hatte, und heißt Vreni. Wegen ihrer lustigen Haare an den Ohren wird sie hier "Pinselchen" gerufen. Sie ist eine entzückende Maus in Lilac Point Bicolor, trägt ebenfalls Cinnamon und soll ab 2015 die Cinnamon-Truppe verstärken. Ich bin begeistert von ihrem goldigen Charakter und ihrer wunderschönen Farbe - und sage hier noch einmal ein inniges Dankeschön an Gerlind und Astrid für die kleine Zaubermaus!
Nachtrag 2016: Aus verschiedenen Gründen ist Vreni inzwischen - leider ohne Nachwuchs - kastriert.

Als gestandener Kater sollte der Lilac Point Bicolor-Kater Dragonpaws Samtpfote, kurz Sam genannt, den Stein ins Rollen bringen und uns als Cinnamon-Träger die heißersehnten Cinnamons bringen. Leider wurden erneut "nur" Trägertiere geboren. Sam war von Sommer 2014 bis 2015 bei uns (er lebt inzwischen kastriert in seiner neuen Familie) und sozusagen "kompatibel" zu all den hier aufgeführten Katzenladys. :) Seine Kinder Orchidee und Oceana waren als Trägerinnen zunächst noch "in Warteposition", sind aber inzwischen ebenfalls kastriert.
IMG_0933_kl.JPGIMG_0515.JPG
Hiatavilla Vreni - das "Pinselchen"
Hiatavilla Vreni - kastriert
<-- zurück
Im Spätsommer 2015 hat das zu dieser Zeit gemeinsam durchgeführte Zuchtprogramm in Österreich (Hiatavilla) und Deutschland (Dragonpaws) die ersten "richtigen" Cinnamons hervorgebracht, das heißt, dass die Farbe nicht mehr nur getragen, sondern auch gezeigt wird. Und diese Tiere sind in Typ und Wesen den andersfarbigen Ragdolls absolut gleichzusetzen.

Damit haben wir unser Ziel, eine neue Farbe in die Ragdollzucht zu integrieren, wahrmachen können - unverändert an dem, was wir alle an den Ragdolls lieben: Ihre Schönheit, ihre Coolness, ihre Aufgeschlossenheit - kurz: den einzigartigen Ragdoll-Charakter.


falco_1
Dragonpaws Cintastic Falco of Satinova

Ragdoll in Cinnamon Colourpoint
falco_042016charlene_2
Aktueller Stand Anfang 2017:

Dragonpaws Charlene of Satinova


Laut Stammbaum hat Charlene den klangvollen Namen "Dragonpaws Firt Lady Cinnamon Charlene" - das ist mir aber definitiv zu lang ;) und deshalb bezeichne ich sie schlicht als "Charlene", zumal sich inzwischen herausgestellt hat, dass sie nicht - wie zunächst vermutet - Cinnamon ist, sondern dessen Verdünnung, d.h. Fawn. Dafür ist sie aber Solid und noch dazu gestreift, was ich in Kombination mit diesen neuen Farben besonders schön finde.
Sie ist trotz ihres grimmigen Blicks eine sehr liebenswerte Katze und durfte letztes Jahr (2016) zu mir ziehen, wofur ich Gerlind extrem dankbar bin.

Immer wieder stellen wir fest, dass das Cinnamon sich nicht so einfach zeigen will; Charlene hatte bislang erst einen Wurf und wir hoffen, dass sie im Frühjahr 2017 feste nachlegt.

Die Satinova's haben - damit muss ich mich wohl zu meinem Leidwesen abfinden - eher die Rolle der "Zulieferer" für Cinnamon übernommen. Keine Ahnung weshalb, aber trotz mannigfaltiger Chancen auf ein Cinnamon-Kitten (Falco war 2016 mein Haupt-Deckkater mit mehrern Cinträger-Damen) fielen stets "nur" Lilacs und Chocolates, egal wie sehr ich gehofft hatte, endlich das erste Satinova-Zimtsternchen in der Wurfbox zu finden.

Dafür freue ich mich umso mehr, dass meine Freundin Gerlind (Dragonpaws) das wunderbar ausgleicht und dass das Cinnamon inzwischen eine feste Größe in ihrer Zucht ist.